Hohe Flugpreise sind nach wie vor das Haupthindernis für den Tourismus in der DR

Hohe Flugpreise behindern ein nachhaltiges Wachstum des Tourismus

3 Min Lesezeit
Wanderführer Pico Duarte
Wanderführer Pico Duarte

Obwohl der dominikanische Tourismussektor im Februar 2024 mit der Ankunft von 1.057.216 Besuchern einen bedeutenden Rekord erreicht hat, steht er vor großen Herausforderungen, die dringend gelöst werden müssen.

Die größte Herausforderung, die der Beamte identifiziert hat, ist die Frage der Flugverbindungen und der Kosten für Flugtickets. Trotz des bemerkenswerten Anstiegs der Besucherankünfte auf dem Luftweg – allein im Februar waren es 755.832 – stellen die hohen Flugkosten für viele potenzielle Reisende nach wie vor ein Hindernis dar. Tourismusminister David Collado betonte, dass dieses Problem angegangen werden müsse, um ein nachhaltiges Wachstum der Tourismusindustrie zu gewährleisten.

Die zweite große Herausforderung ist die Knappheit an Hotelzimmern. Angesichts der steigenden Nachfrage benötigt das Land etwa 30 000 zusätzliche Zimmer, um den Bedarf der Touristen zu decken. Obwohl sich rund 16.000 Zimmer im Bau befinden und Investitionen in Höhe von 9 Milliarden US-Dollar getätigt wurden, bleibt noch viel zu tun, um diese Lücke zu schließen und allen Besuchern eine qualitativ hochwertige Unterkunft zu bieten.

Betrachtet man die Gründe für Reisen im Februar 2024, so gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten, die Besucher in das Land locken. Sport (4,4 %), der Besuch von Freunden (4,5 %), Geschäftsreisen (4,4 %), Hochzeiten (4,3 %) und Arztbesuche (4,4 %) sind einige der häufigsten Gründe für Reisen in die Dominikanische Republik in diesem Zeitraum.

Trotz dieser Herausforderungen beweist der dominikanische Tourismus weiterhin seine Widerstandsfähigkeit und Attraktivität. Collado äußerte sich optimistisch über die Zukunft des Sektors, indem er das anhaltende Wachstum der Touristenankünfte hervorhob und prognostizierte, dass das Land bis Ende des Jahres mehr als 11 Millionen Besucher empfangen wird.

Auch in anderen Bereichen des dominikanischen Tourismus sind laut El Caribe bedeutende Veränderungen zu verzeichnen.

So wurden im Februar 2024 insgesamt 5.873 Flüge im dominikanischen Luftraum gezählt, was einem Anstieg von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Zunahme der Flugaktivität unterstreicht die Bedeutung der Lösung des Problems der Flugpreise und der Verbesserung der Flugverbindungen als Prioritäten zur weiteren Stärkung des Tourismussektors des Landes.

Historische Daten zu den Ankünften ausländischer Besucher auf dem Luftweg vermitteln ein umfassenderes Bild von der Entwicklung des Tourismus in der Dominikanischen Republik.

Ein rechnerischer Rückblick und die Auswirkungen auf die Gemeinschaft

Im Februar 2024 empfing das Land 755.832 Besucher auf dem Luftweg, verglichen mit 604.977 im Jahr 2020, mit 198.485 im Jahr 2021, insgesamt 566.235 im Jahr 2022 und 661.099 im Jahr 2023. Diese Zahlen zeigen einen Aufwärtstrend bei den Touristenströmen und machen deutlich, wie wichtig es ist, die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen, um dieses positive Wachstum aufrechtzuerhalten. Auf der anderen Seite werden die wirtschaftlichen Auswirkungen des Tourismus auf die lokalen Gemeinden im ganzen Land angeführt.

QUELLEN:arecoa.com
FOTOS:arecoa.com
Teile diesen Artikel
Wanderführer Pico Duarte