Schonzeit für vom Tourismus abhängige Fischarten beginnt

Liebe Touristen, lasst uns die Schonzeiten beachten und verantwortungsvolle Verbraucher sein!

3 Min Lesezeit
Wanderführer Pico Duarte
Wanderführer Pico Duarte

Die Schonzeit ist der Zeitraum, in dem der Fang oder die Befischung bestimmter Arten verboten ist, um die natürlichen Ressourcen nicht zu zerstören und so ihre gesunde Fortpflanzung und ihren Fortbestand zu ermöglichen.

Jedes Jahr informiert und sensibilisiert das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen die Öffentlichkeit für den Schutz dieser Arten, die für die Erhaltung unserer Strände, Flüsse und Badeorte von entscheidender Bedeutung sind. Der Tourismus ist eine der Hauptquellen der Wirtschaft des Landes.

Einige der Arten, die in der Dominikanischen Republik verboten sind, sind:

Papageienfisch

Eine der bekanntesten Fischarten, die aufgrund der massiven Verarmung der Arten das ganze Jahr über verboten ist. Papageienfische sind wichtig für die Erhaltung der Korallenriffe, da sie als Pflanzenfresser das Wachstum von Makroalgen eindämmen, die mit den Korallen konkurrieren und bei massiver Vermehrung die Widerstandsfähigkeit der Riffe beeinträchtigen können.

Eine kuriose Tatsache ist, dass… sie Sand produzieren!
Ja, diese Fische helfen mit ihren starken Zähnen, indem sie harte Algen von den Korallen abkratzen oder abbeißen und Sand herauslösen können. Außerdem fördern sie die Artenvielfalt und die Vermehrung von Bäumen, da sie Samen ausstreuen.

Hummer

Er ist eines der beliebtesten und teuersten Gerichte in jedem Restaurant und hat vom ersten März bis zum dreißigsten Juni Schonzeit.

Einer der Gründe, warum er bei den Gästen so begehrt ist, liegt darin, dass er fettarm und reich an hochwertigem Eiweiß ist und Mineralien wie Eisen, Phosphor und Eisen enthält.

Eine kuriose Tatsache über den Hummer ist, dass es weltweit etwa 60 verschiedene Arten von Hummern gibt!

Hai

Der wahrscheinlich am meisten gefürchtete Fisch der Welt, der Hai, ist das ganze Jahr über verboten.

Er gehört zu einer Gruppe fleischfressender Meeresfische, die sich von Fischen, Robben, Pinguinen und sogar anderen Haien ernähren.

Er schmeckt ähnlich wie Thunfisch, aber es wird nicht empfohlen, diese Art zu essen, was einer der Gründe ist, warum er das ganze Jahr über gesperrt ist. Außerdem tragen sie zur Erhaltung gesunder mariner Ökosysteme bei, darunter Seegraswiesen und Korallenriffe.

Krabben

Krabben sind Krustentiere, die sowohl im Süß- als auch im Salzwasser leben und vom ersten März bis zum dreißigsten Juni zu finden sind.

Diese Art liefert Proteine, ungesättigte Fettsäuren, Fettsäuren wie Omega-3, Jod, Zink, Phosphor, Magnesium, Niacin, Vitamin B6 und Vitamin E für die menschliche Ernährung.

Eine kuriose Tatsache über den Seitenkrebs ist, dass er dank seines Gehalts an Omega-3-Fettsäuren zur Verringerung von Herzkrankheiten beiträgt!

Lambi

(Flügelschnecke)

Die Schonzeit für dieses Krustentier dauert vom ersten Juli bis zum einunddreißigsten Oktober.

Diese Art liefert Vitamin E mit antioxidativer Wirkung und Vitamine des B-Komplexes, unter denen die Folsäure besonders hervorzuheben ist, die in der Ernährung von Schwangeren und zur Vorbeugung von ernährungsbedingter Anämie unerlässlich ist.

Teile diesen Artikel
Wanderführer Pico Duarte